Staatliche Grundschule Floh

Schuleingangsphase

Schon seit mehreren Jahren praktizieren wir an unserer Schule die veränderte Schuleingangsphase. Jedes Kind lernt in seinem Tempo und verweilt bis zu drei Jahren in der Schuleingangsphase. Die meisten Kinder werden nach 2 Jahren in die 3. Klasse versetzt, einige wenige bereits nach einem Jahr. Lernt ein Kind langsamer, so wird der zu vermittelnde Unterrichtsstoff auf drei Jahre verteilt. Die betreffenden Kinder haben also genügend Zeit, den Unterrichtsstoff zu verstehen, zu üben und zu festigen.

 

 

In unserer Arbeit werden wir von zwei Kolleginnen des Förderzentrums unterstützt. Sie nehmen sich der Kinder an, die einer noch intensiveren Förderung und Betreuung bedürfen. Sie stehen den betreffenden Kindern im Unterricht zur Seite oder fördern sie in Ausnahmefällen auch in einem besonderen Raum.

Den Klassenleiterinnen geben sie wertvolle Hinweise und Tipps zur gezielten Förderung. Individuelle Lernangebote werden erstellt.

Unser Ziel ist: Keiner soll zurück bleiben!